Tanja von Salzen-Märkert Essentielle Pferdearbeit "Das Wesen des Pferdes ist es mir wert, sich ihm mit ganzem Herzen zu widmen."
     Tanja von Salzen-Märkert                                                             Essentielle Pferdearbeit                 "Das Wesen des Pferdes ist es mir wert,  sich ihm mit ganzem Herzen zu widmen."                                                  

Energiearbeit und Zusammenhänge

Energiearbeit

Unter Energiearbeit verstehen wir eine Anzahl von Techniken, die durch das Einnehmen einer höheren Bewusstseinsebene das Ziel haben, subtile Körperenergien bewusst zu machen und zu lernen, damit umzugehen. Diese Arbeit bezieht sich auf alles Erlebbare, wie z.B. Gefühle, Emotionen, Energiefluss, Lebensenergie. In der Arbeit werden Mensch und Tier gelehrt, angeleitet, geführt, sich zu "erden", den eigenen Raum einzunehmen, den Energiekörper zu reinigen und auszubalancieren - und diese Qualität zu sichern und zu halten. Die Arbeit mit Chakren, der Aura oder die Aromaölen fällt unter Energiearbeit.

Da mit Energien gearbeitet wird, die für die meisten (Erwachsenen) vorerst weder sichtbar noch fühlbar sind, bleibt das Thema Energiearbeit in der Öffentlichkeit oft kritisch. Jenseits von schulmedizinischen und psychotherapeutischen Diagnosen geht es um die, wie wir meinen, wesentlichen Dinge: Zufriedenheit, Ruhe, Gelassenheit, Zentriertheit und Wohlgefühl. Wir beschäftigen uns täglich ganz bewusst damit, empfinden es mittlerweile sogar als schön, dass diese Aspekte des Seins nicht messbar sind und erleben durch diese Bereicherung oft kleinere und größere Wunder…

Definition und Zusammenhänge der Energiearbeit und Pferdearbeit

Wissenschaftlich gesehen ist längst akzeptiert und erforscht, dass alles, was ist, Energie ist: alles besteht aus unterschiedlichen Schwingungsgraden oder Schwingungsfrequenzen. Energie schwingt in Wellen, und der Abstand zwischen Wellenbergen und Wellentälern wird gemessen und als Schwingungsfrequenz oder Wellenlänge bezeichnet.

Es gibt unendlich viele unterschiedliche Energien, z.B. elektrische, magnetische, Licht, Klang, Farbe, Sonnenenergie, kosmische Energien, Energien aus Gedanken und Gefühlen, Energien aus Handlungen und unendlich viele mehr. Jedes einzelne Gefühl hat seine Qualität und seine Wellenlänge. Ein wissenschaftliches Fachbuch kann das gut erklären; im Mikro- wie im Makrokosmos gibt es unendlich viele Schwingungsfrequenzen... ebenso ist es auch bei der Energiearbeit.

Energiearbeit ist die Arbeit mit Energien, die wir in unserem Leben selbst erzeugen und die wir überall in und um uns antreffen! Wir selbst bestehen aus Energie und wir erzeugen ständig neue. Wir verbrauchen und brauchen Energie. Die stofflichste und vorerst wichtigste Energie ziehen wir aus guter Nahrung. Zusätzlich kann man die Schwingungsfrequenz z.B. durch Farblicht, Öle, Klänge, sowie Gefühlsausstrahlung, Gedanken, Berührung und vor allem durch authentische Handlung und echtes Sein (Echtsein) unterstützen.

So ist z.B. gute Pferdearbeit das Zusammenspiel unterschiedlichster energetischer Ebenen, denn jede Ebene hat ihre Frequenz: körperlicher Haltung, Kraft und Einsatz - innere Motivation, Klärung und Klarheit - emotionale Offenheit und Balance - gedanklicher Fokus - und Glaube. Alles insgesamt macht eine Ausstrahlung, die wir je nach Situation mit Bewusstheit und Bewusstsein füllen und unterschiedlich schwingen lassen können. In der Pferdearbeit ist es für uns ein großer Unterschied, ob wir ein ängstliches, verschüchtertes Pferd oder ein dominantes, grenzsuchendes Pferd vor uns haben - jedes sucht Resonanz in uns in einer von ihm annehmbaren Frequenz, damit es uns vertrauen kann - und wir brauchen die Möglichkeit unterschiedlichster Frequenzen, um uns gegebenenfalls zu schützen, denn eine falsche Frequenz könnte gefährlich werden, gerade beim dominanten oder aggressiven Pferd bzw. die Arbeit zunichte machen. Daher ist es eine besondere Aufgabe, sich auf das zu betreuende Pferd wahrhaftig einzulassen und ihm ein authentisches Gegenüber zu sein. Dem Grad der Authentizität verdanken wir dann den Erfolg: die Öffnung und Mitarbeitsbereitschaft des Pferdes; Aspekte, die den Weg und die Möglichkeit für die Entwicklung öffnen. Dabei ist es eine große Aufgabe, Pferd und Halter so in der Ausstrahlung der Bewusstheit und Wahl der Frequenz zu schulen, dass dem Pferd klar wird, dass diese Authentizität nicht gespielt ist und es wahrhaftig vertrauen kann - eine falsche Energie, gespielte Authentizität sowie eine falsche Motivation würde es als hochfrequentes Lebewesen sofort entlarven! Demnach sind problematische Pferde oft nur verwirrt, weil wir als Mensch nicht auf allen Ebenen gleich schwingen, und zeigen dies als Problem.

  Tanja von Salzen-Märkert

0160 - 4403110

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Copyright und Urheberrecht by Tanja von Salzen-Märkert.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt