Tanja von Salzen-Märkert * Ganzheitliche Arbeit für Mensch und Tier * Projekt be. Essentielle Pferdearbeit Energie- und Informationsmedizin Bewusstseinsarbeit Tierkommunikation Horse Reading Just be. Du selbst. Bist Dein grösstes Projekt! +49 (0)160 440 3110
 Tanja von Salzen-Märkert  * Ganzheitliche Arbeit für Mensch und Tier * Projekt be. Essentielle PferdearbeitEnergie- und InformationsmedizinBewusstseinsarbeitTierkommunikationHorse Reading       Just be. Du selbst. Bist Dein grösstes Projekt! +49 (0)160 440 3110

Ganzheitliche Darmgesundheit, geklärte Vergangenheit & emotionale Gesundheit für Mensch und Tier

 

 

Ganzheitliche Dramgesundheit - geklärte Vergangenheit - emotionale Gesundheit, oder einfach:

 

AUFRÄUMDIENST IM ENERGIEFELD!

(Sinnbildlich: RAUS MIT DEM ALTEN SCHEISS!!!

- Das FengShui des Unterleibs)

 

Die Verdauungsorgane spielen nicht nur bei der Verarbeitung und Verstoffwechselung der Nahrung, sondern vor allem im seelischen Bereich eine sehr grosse Rolle. Vom Aufnehmen der Nahrung in den Mund bis hin zum Ausscheiden der „Reste“ ist jedes Organs sinnbildlich für die Verdauung des Lebens und seiner Ereignisse zuständig. Spätestens unsere Umgangssprache macht deutlich, dass unser Organbefinden einen erheblich passenden Ausdruck unseres emotionalen Erlebens und damit den Zugang zu Wohlbefinden oder auch den Weg in Leid und Schmerz darstellt.

 

Zu den häufigsten Redensarten gehören:

 

„Es schlägt mir auf den Magen“, „Es hat mir den Appetit verdorben“, „Ich bin ein armer Schlucker“, „Der Bissen bleibt einem wie ein Kloß im Halse stecken“, „Das kommt einem wieder hoch“, „Jemand die Zähne zeigen“, „Es ist zum Kotzen“ u. a. Dies sind Beispiel zu den oberen, den noch „lichteren“, einem eher bewussten Bereich. 

 

Besonders zum Darm, von Dünndarm, Zwölffingerdarm, Blindarm, Mastdarm, Enddarm, gesamter Dickdarm,… gibt es zig sinnbildliche Ausdrücke, die auffällig oft mit Kindheit, mitgebrachten und unaufgearbeiteten Themen, verdrängten, oder „liegengelassen“ Themen, Familiengeheimnissen, Ahnenlast etc. zu tun haben. 

 

Werden diese nicht gefunden, gesehen, ein-gesehen, kommt das Licht der Bewusstheit nicht in die Tiefe dieser emotionalem Lasten, und so können sich neben psychosomatischen Beschwerden mit voranschreitender Unterdrückung (nach unten, ins Tiefe, Dunkle, ins Verdröngte, Peinliche, Nicht-Wahrhaben-Wollende…) auch physische Erkrankungen (ehemalige Kränkungen) ausbilden. 

 

Ich persönlich bin davon überzeugt, dass Bewusstsein - bewusstes SEIN -  der Schlüssel für Prävention, Heilung und die Aktivität des Immunsystems und der Selbstheilungskraft bedeutet. 

 

Da gerade wir Frauen jede Menge Unterdrückungen und Begrenzungen erfahren haben, persönlich/karmisch/genetisch/kollektiv/ sowie Ahnenlasten, stecken im Darm oft die Hinweise auf unsere Ursprungswunde, die es zu heilen gilt, um wieder (mehr) Leichtigkeit und (mehr) Freude zu erleben. 

 

Konflikte, emotionale oder organische Schwachstellen der Stammfamilie, belastende Ereignisse wie Tod und Trennung, können Auslöser einer viel später eintretenden Erkrankung sein. 

 

Meine "energetisch gestützte, pädagogische Klärungs-Arbeit" entspricht einer Form von Bewusstseinsarbeit, in der ich dem Feld der mit mir arbeitenden Person fehlende Informationen radionisch generiere und in ihr persönliches Feld stelle, um auszugleichen, was sich nach Mangel anfühlt. Parallel werden Informationen generiert, die helfen, sich bewusst von Aspekten zu lösen, die längst überholt sind.

Es geht also um Annehmen (von neuen, guten Mustern, Ideen und Gedanken als Information), also auch um Loslassen.

 

Die AN DEM TAG DER GEMEINSAMEN ARBEIT ERSCHEINENDEN FÜR DAS ENERGIESYSTEM RELEVANTESTEN KONFLIKTE werden radionisch balanciert, und danach das Feld harmonisiert.

 

Die energetische Arbeit findet immer abends von 22-23 Uhr statt, an 3 aufeinander folgenden Tagen.

 

Zum Abschluss der inneren Arbeit wird die Aura verschlossen und versiegelt, so dass ein gesundes und intuitives, angemessenes Öffnen und Schliessen wieder möglich ist, und einen natürlichen Schutz gegen Trigger und äussere Einflüsse darstellt. 

 

Praktisch bedeutet das: 

 

1.) Es gibt einen Analysetag/Termin, an dem ich mit Ihrem aktuellen Foto (Selfie reicht) arbeite und anhand dessen analysiere und erarbeite, was fehlt, bzw. was zu viel ist.

 

2.) Daraufhin erstelle ich eine persönliche Besendung für die kommenden 3 Abende, mit passenden Inhalten und sanfter, aber direkter Intensität, ganz individuell abgestimmt. 

 

3.) Sie geniessen Ihre 3 Abende - und erleben sich vielleicht jeden Tag etwas neuer… Sie BEGINNEN damit einen nächsten Schritt auf Ihrem persönlichen (Er)Leben, Sie gehen einen Schritt auf Ihrem Lebensweg. Altes kann weg - Neues kann kommen. Für viele Menschen (und Tiere) sind diese 3 Tage so etwas wie Neuorientierung und Ausrichtung. Das Leben selbst zeigt sich danach manchmal schon etwas verändert, mit neuen Aspekten, neuen Angeboten, oder mit neuen Lebensthemen... Vielleicht fällt auch einfach nur etwas altes weg was sie bisher beschwert und bedrückt hat. Bei jedem ist es etwas anders, ganz individuell, je nachdem, wer wo steht...

 

Diese Arbeit ist als eine Art „Aufräumdienst“ im Energiefeld zu sehen. Ich kläre, kanalisiere mit Ihrer Erlaubnis und bringe wohlwollende, guttuende und befreiende Affirmationen aus der tiefenpädagogisch-energetischen (psycho-somatischen und soma-psychischen) Arbeit mit ein. 

 

4.) Sie selbst bekommen eine Aufnahme der Besendungsinhalte als Video zur Transparenz. Dadurch wissen Sie genau, welche Themen in Ihnen angesprochen sind und was Ihr Energiefeld, Ihre Körperintelligenz, für relevant befunden hat.  Dazu schreibe ich Ihnen, was mir aufgefallen ist oder wie Sie die aktuell stattfindende arbeit Unterstützen können (z.B. viel klares, strukturiertes Wasser trinken, z.B.Lauretana, Omega 3 Fettsäuren, Magnesium oder was gerade für Sie von Bedeutung ist). 

 

Nach 3 Abenden gilt meine Arbeit als beendet.

 

Ich bin während der Besendungstage erreichbar, falls sich Fragen oder Unsicherheiten zeigen. Ich bitte lieber einmal mehr um Rücksprache als einmal zu wenig. Wichtig ist es jedoch zu erwähnen dass ich keine Therapeuten und kein Arzt bin. Sollte es für sie wichtig sein zusätzlich Unterstützung zu haben zu speziellen Themen stellen Sie sich bitte Ihrer Eigenverantwortung (auch dies ist zum Beispiel ein Thema dass oft im Dickdarm abgekapselt wurde, z.B. weil man einfach nicht vollständig in seine Verantwortung gehen möchte... - dieses Thema kann dann ganz leicht gelöst und umgesetzt werden). 

 

5.) Organisatorisch: Gezahlt wird bei mir noch unbekannten Menschen/Neukunden immer im Voraus, per Überweisung, PayPal (paypal.me/FairnessProjekt) oder Einwurfeinschreiben

 

Ich trage die Einwurf-Einschreiben-Gebühr von pauschal 5,-€. 

 

Viel mehr vermag ich dazu kaum zu sagen: Es handelt sich um kooperative, kokreative, gemeinsame innere Arbeit im Sinne des Grossen Ganzen.

 

Mein Beweggrund ist Gesundheit auf der Erde bei allen Lebewesen, die sich dafür öffnen möchten, zu unterstützen und aktiv Bewusstsein zu fördern.

 

Beides zusammen ist für mich die gelebte Formel für Nächstenliebe und Frieden. Dafür bin ich hier. 

 

Wenn Sie nun möchten, verabreden wir gerne einen Termin, um loszulegen und alten BalLast, wie er sich oft im Darm anhäuft, rauszuschmeissen! 

 

 

Druckversion | Sitemap
Copyright Tanja von Salzen-Märkert. Das IMPRESSUM finden Sie unter Kontakt.

Anrufen

E-Mail